Park Sanssouci

Der Park Sanssouci in Potsdam hat eine Fläche von etwa 289 ha. Betreut und verwaltet wird der Park von der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. Am Ostende der Terrasse von Schloss Sanssouci befindet sich die 1745 angelegte Gruft, in der sich seit dem 17. August 1991 die Grabstätte des preußischen Königs Friedrich II. befindet.

Unter König Friedrich II. auch bekannt als Friedrich der Große, entstanden die folgenden Gebäude und Architekturen im Park:

– Schloss Sanssouci
– Bildergalerie
– Neue Kammern
– Neptungrotte
– Chinesisches Haus
– Neues Palais
– Triumphtor
– Communs
– Freundschaftstempel
– Antikentempel
– Obeliskportal und der Obelisk

Friedrich Wilhelm IV. ließ den Park Sanssouci mit diesen Gebäuden ergänzen:

– Römische Bäder
– Friedenskirche mit den angrenzenden Gebäudegruppen


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Park Sanssouci aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.