Einträge zu 'Landschaftspark'

Garten Schloss Meseberg

Das Barockschloss Schloss Meseberg in Brandenburg ist das Gästehaus der deutschen Bundesregierung. Der barocke Terrassengarten wurde aufwändig wiederhergestellt. Die Aufteilung durch Achsen ging aus dem vorhandenen Bestand hervor. Die Höhenlage der Gartenteile wurde anhand der Bausubstanz und von Grabungsbefunden ermittelt. Das Seeparterre erhielt zwei Broderiekompartimente in langgestrecktem Umriss, wie dies in der Entstehungszeit üblich war….

weiterlesen →

Familiengarten Eberswalde

Der Familiengarten Eberswalde ist ein zur zweiten Brandenburgischen Landesgartenschau 2002 entwickelter Landschaftspark auf den Flächen eines alten Walzwerks in Eberswalde und dient seitdem als Freizeit- und Veranstaltungsgelände. Er verbindet Industriekultur mit Gartenkunst und Freizeitnutzung. Der im Westen der Eberswalder Innenstadt gelegene Familienpark ist vom 01.04. bis 31.10. gegen Eintritt zugänglich. Die Gartenanlagen umfassen unter anderem…

weiterlesen →

Wuhletal

Das Wuhletal ist ein Grünzug im nordöstlichen Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf am Lauf der Wuhle, von der er auch seinen Namen hat. Der Park wurde nach der Stilllegung des Klärwerks Falkenberg ab 2002 eingerichtet, das vorher die Wuhle als Vorfluter genutzt hatte. Die Schließung des Klärwerks wurde von Umweltschützern wegen des dadurch zu erwartenden Absinkens des…

weiterlesen →

Britzer Garten

Der Britzer Garten, am 8. Juli 1989 nach dem Berliner Ortsteil Britz benannt, wurde für die Bundesgartenschau 1985 angelegt, um der damals vom Umland abgeschnittenen Bevölkerung im Süden West-Berlins einen neuen Landschaftspark zu bieten. Der Britzer Garten wurde auf Ackerflächen und Kleingartenkolonien angelegt; weitestgehend wurden jedoch vorhandene Kleingartenkolonien erhalten. Er befindet sich am westlichen Rand…

weiterlesen →

Pfaueninsel

Die Pfaueninsel liegt in der Havel im Südwesten Berlins. Sie ist ein zur Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg gehörender 67 Hektar großer Landschaftspark und steht seit 1990 gemeinsam mit den Schlössern und Parks von Sanssouci in Potsdam und mit dem Schloss Glienicke in Berlin als Weltkulturerbe auf der Liste der UNESCO. Die Pfaueninsel ist…

weiterlesen →

Stadtpark Steglitz

Der Stadtpark Steglitz liegt im Berliner Ortsteil Steglitz im Straßenkarree Klingsorstraße, Albrechtstraße, Hermesweg und der Straße Am Stadtpark. Er wird durch die Sedanstraße in zwei Abschnitte unterteilt. Im Zentrum des Parks befindet sich ein 1957 nach den Plänen von Walther Schmidt errichteter Springbrunnen, der von der Hauptachse über die Albrechtstraße erreichbar ist. Neben einem Musikpavillon…

weiterlesen →

Schlosspark Köpenick

Das Schloss Köpenick ist ein Schloss im Zentrum des Berliner Ortsteils Köpenick. Um 1690 wurde südlich des Schlosses ein kleiner Barockgarten angelegt. Für Aufsehen sorgte im Sommer 1712 eine Aloe (Agave americana) mit einer Höhe von knapp zehn Metern. Sie hatte 44 Äste und 7277 Blüten. Die Agave ging als „Wunderaloe“ in die Geschichte des…

weiterlesen →

Hofgarten (Coburg)

Der Coburger Hofgarten ist ein ausgedehnter Landschaftspark, der sich in Coburg zwischen dem Schlossplatz und der Veste erstreckt. Der Landschaftsgarten beruht auf einem Gestaltungsplan des Hofgärtners Zeißig. Er ist gekennzeichnet durch den Wechsel lichter offener Wiesenbereiche mit dichten Gehölzzonen. Der Park besitzt einen artenreichen Baumbestand, in dem sich auch einige stattliche Exemplare exotischer Baumarten befinden….

weiterlesen →

Landschaftspark Hachinger Tal

Der Landschaftspark Hachinger Tal ist ein rund 126 Hektar großer Landschaftspark in Unterhaching im Süden von München. Er entstand auf dem Gelände des ehemaligen Fliegerhorsts Neubiberg. Der Landschaftspark ist in verschiedene Zonen eingeteilt: Während der südliche/südöstliche Teil großteils für die Natur reserviert ist, liegen Sport- und Erlebnisbereiche westlich der Autobahnbrücke sowie im Nordosten, in dem…

weiterlesen →

Landschaftspark Bettenburg

Der Landschaftspark Bettenburg ist eine Parkanlage in der Nähe der Bettenburg in Unterfranken. Der Landschaftspark wurde vom Freiherrn Christian Dietrich Truchseß von Wetzhausen 1789 in Auftrag gegeben. Er ist auch in Verbindung zur Bettenburger Tafelrunde zu sehen, in der der Freiherr Intellektuelle im romantischen Geist versammelte. Darunter beispielsweise der Dichter Friedrich Rückert. Man spricht in…

weiterlesen →