Einträge zu 'Alle'

Rauscherpark

Der Rauscherpark ist ein Park in dem sich die Nette, ein Nebenfluss des Rheins, durch den Lavastrom der Wannen-Vulkangruppe sägt. Der Fluss spülte mächtige Basaltblöcke frei, über die sich das Wasser in kleinen Kaskaden ergießt. Der Rauscherpark liegt unmittelbar hinter dem Vulkanpark Infozentrum Plaidt/Saffig in der Osteifel im Landkreis Mayen-Koblenz. Aus den Vulkankomplex Wannengrupppe floss…

weiterlesen →

Nells Ländchen

Nells Park (auch Nells Ländchen) ist ein Park am unteren Avelsbach in Trier. Er wurde von dem Kanonikus am Stift St. Paulin, Nikolaus Nell, angelegt. Zwischen 1792 und 1793 kaufte dieser die sumpfigen Ländereien vom Deutschherrenorden und legte diese trocken um den Park anzulegen. Der Park im frühromantisch englisch-holländischen Stil wurde 1801 fertiggestellt. 1861 erfolgte…

weiterlesen →

Wildpark Mainz-Gonsenheim

Der Wildpark Mainz-Gonsenheim ist ein Wildpark im Mainzer Stadtteil Gonsenheim in unmittelbarer Nähe zum Naturschutzgebiet Lennebergwald. Der Park ist zwar nur gut drei Hektar groß, hat aber für die Stadt eine große Bedeutung als Naherholungsgebiet. Nach Angaben der Stadt Mainz wird er von mehreren hunderttausend Menschen im Jahr besucht. In dem Wildpark werden vor allem…

weiterlesen →

Stadtpark Mainz

Der Stadtpark ist einer von zwei größeren Gärten in Mainz und liegt zwischen Altstadt und Oberstadt. Mit Bäumen bestandene Rasenflächen sind als Erholungsmöglichkeiten geschaffen worden. Am westlichen Eingang befindet sich eine Blumenuhr. Aus einer Rosenschau anlässlich der Jahrtausendfeier der Rheinlande heraus entstand im Jahre 1925 ein Rosengarten nach Plänen des Niersteiner Gartenarchitekten August Waltenberg. Zugleich…

weiterlesen →

Karl-Bittel-Park

Der Karl-Bittel-Park (auch Pfrimmpark) ist ein etwa 6,5 Hektar großer Volkspark in Worms. In den Pfrimmpark wurden der 1900 errichtete Burgturm am Kanzeleck als künstliche Ruine und das Urnenmausoleum der Familie Bittel integriert. Im Ostteil des Parks wurde ein Teich angelegt, der zunächst 1956 in einen Springbrunnen und dann in den 1980er Jahren in ein…

weiterlesen →

Volkspark Kaiserslautern

Der Volkspark ist ein Erholungsgebiet im Osten Kaiserslauterns. Der Park wurde als Ausstellungsgelände 1925 mit einer Handwerksschau eröffnet. Ab etwa 1935 beheimatete er neben den drei Ausstellungshallen von Hermann Hussong eine Schwanen- sowie Fasanenzucht und ein Hirschgehege. Ein Luftangriff zerstörte 1945 die Hallen, lediglich Reste der Anlage sowie der Weiher blieben bestehen. Ab 1959 wurde…

weiterlesen →

Japanischer Garten (Kaiserslautern)

Der Japanische Garten in Kaiserslautern zählt zu den größten japanischen Gärten in Europa. Im Jahr 2000 war er neben der Kaiserslauterer Gartenschau Bestandteil der rheinland-pfälzischen Landesgartenschau. Der Garten wird nicht nur als Erholungsgebiet genutzt, es finden auch regelmäßig Veranstaltungen wie Konzerte und Lesungen mit Bezug zu japanischer Literatur statt. Im geplanten Dōjō wird es Trainingsmöglichkeiten…

weiterlesen →

Fritz-Henkel-Park

Der Fritz-Henkel-Park ist eine Parkanlage im Norden von Unkel, einer Stadt im rheinland-pfälzischen Landkreis Neuwied. Er gehört zu den größten Grünanlagen der Stadt und ist als Denkmalzone ausgewiesen. Das Grundstück wurde 1905 von Fritz Henkel (* 25. Juli 1875 in Aachen; † 4. Januar 1930 in Unkel; bestattet in Düsseldorf), zweiter Sohn des Gründers des…

weiterlesen →

Europas Rosengarten

Europas Rosengarten in der pfälzischen Stadt Zweibrücken (Rheinland-Pfalz) ist eine über 50.000 m² große Parkanlage, in der mehr als 60.000 Rosenstöcke von 2.000 verschiedenen Sorten arrangiert sind. Der Zweibrücker Rosengarten ist eine der Sehenswürdigkeiten der Stadt, zu denen auch das restaurierte Residenzschloss der Herzöge von Pfalz-Zweibrücken gehört. Die Parkanlage zählt zu den größten Gärten Europas…

weiterlesen →

Ebertpark

Der Ebertpark ist eine Parkanlage in der Stadt Ludwigshafen am Rhein. Der Ebertpark ist während der letzten 50 Jahre zu einem der bedeutendsten innerstädtischen Naherholungsgebiete geworden. Der vom Haupteingang aus sichtbare Turm wurde einer barocken Orangerie nachempfunden und beherbergt ein Restaurant. Davor steht die Bronzeplastik eines Bogenschützen, die vermutlich auf den Berliner Bildhauer Ernst Moritz…

weiterlesen →