Rhododendronpark Graal-Müritz

Der Rhododendronpark Graal-Müritz ist eine rund 4,5 ha große Parkanlage im Ostseeheilbad Graal-Müritz. Er ist mit seinen etwa 2.500 Rhododendron- und Azaleenstauden einzigartig im Land Mecklenburg-Vorpommern und einer der größten seiner Art in Deutschland.

Der Rhododendronpark bietet auf einer Fläche von 4,5 Hektar eine Sammlung von insgesamt etwa 2.500 Rhododendron- und Azaleen-Exemplaren, darunter etwa 60 verschiedenen Hybriden. Rhododendren stammen aus Amerika und Eurasien und können bis zu 6 Meter hoch werden. Die Pflanzen- und Rasenflächen werden durch verschiedene Wege mit Parkbänken durchkreuzt. Am Fischerweg befindet sich eine Lyrik-Buche, die am 3. Juni 2011 anlässlich des 50. Jubiläums des Rhododendronparks eingeweiht wurde. Die Kurverwaltung bietet unter diesem Baum mittwochs Lesungen an. Auch Laien sind aufgefordert, den Ort für literarische Zwecke zu nutzen.

Der Rhododendronpark Graal-Müritz ist neben dem Ostseestrand und der Rostocker Heide einer der drei Haupterholungsgebiete des Kurortes. Der Park ist ganzjährig geöffnet, der Eintritt ist frei. Besonders während der Blütezeit im Mai und Juni erstrahlt die Parkanlage in vielen verschiedenen Farben. Im Sommer führt die jährlich gewählte „Rhododendronkönigin“ durch den Park und wöchentlich finden Parkkonzerte statt. Im Mai findet das sogenannte „Rhododendronfest“ statt.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rhododendronpark Graal-Müritz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.