Klosterstift St. Marienthal

In der Bibel werden 110 Pflanzenarten erwähnt. Über 40 solcher Arten sind im Klosterstift St. Marienthal im Garten der Bibelpflanzen vorhanden. In dem Gartenhof, dem ehemaligen Schweineauslauf, bilden Bibelpflanzen den Schwerpunkt der in mehrere Themenbeete gegliederten Bepflanzung. Es gibt folgende Themenbeete: Krokusrasen und Wassergarten, Stauden und Rosen, Disteln und Dornen, Prozessionsschmuckpflanzen, Kräuter- und Gewürzpflanzen, Obstgarten, Garten der Sinne, Getreide und Ackerblumen, Heil- und Arzneipflanzen, Mariensymbolpflanzen.
Der in polnisch, tschechisch und deutsch ausgeschilderte 1050 Quadratmeter große Garten lädt im Ostteil mit überdachten Sitzmöglichkeiten zum geruhsamen Verweilen und Genießen ein. So ist der Garten der Bibelpflanzen auch ein Garten der Sinne. Blumendüfte, Wasserplätschern und Vogelgezwitscher sind gleichermaßen zu erfahren, wie die Wärme der Gesteine in der Sonne.

Öffnungszeiten: ganzjährig, Anmeldung/ Führungen beim Gästeempfang Tel.: 035823/770,
Eintritt: 1,00 €, behindertengerecht, Hunde erlaubt
TIPP: Klostermarkt



Besonderheiten
Im Internationalen Begegnungszentrum auf dem Klostergelände gibt es wunderbare Übernachtungsmöglichkeiten. Zur denkmalgeschützten Klosteranlage gehören der östlichste Weinberg Deutschlands, der Propsteigarten, eine Schauimkerei, eine große Streuobstwiese, die Naturschutzstation Neißetal sowie ein Walderlebnispfad.
Klosterkirche, historisches Sägewerk, Propstei, Kreuz- und Michaeliskapelle, ehemalige Brauerei etc.

Internationales Begegnungszentrum St. Marienthal
Marienthal 10
02899 Ostritz
Tel.: 035823/770
Email: info@ibz-marienthal.de
http://www.ibz-marienthal.de