l´âge bleu Rosenpark

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Der l´âge bleu Rosenpark ist ein biologisch gepflegtes Refugium für seltene Rosensorten, die in verschiedenen Farbbereichen u. a. mit Stauden und Kräutern kombiniert wachsen. Die Sammlung umfasst mittlerweile ca. 1800 Sorten historischer und moderner Rosen.

Besonderheiten:

Der Sonnenuntergangsbereich, in dem alle Farben des gelben bis gelb-roten Spektrums zusammengefasst sind entfaltet in dieser Form eine außerordentliche Wirkung.
Eine weitere Besonderheit ist der Loki Schmidt Hügel mit seiner Kombination einheimischer Wildstauden und mediterraner Halbsträucher sowie die Tatsache, daß auf dem ganzen Gelände weder Mineraldünger noch Spritzmittel eingesetzt werden.

Geschichte:

Die Anlage entstand zwischen 2007 und 2009 als Projekt von Lost Beauties e. V. mit dem Zweck, gerettete Rosen und solche seltener Sorten der Öffentlichkeit zeigen zu können und von hier aus weiter zu verbreiten.
Seit 2010 wird sie mit demselben Ziel in privater Trägerschaft weitergeführt.

Bauwerke: Ein kleiner Holzpavillon

Eigentümer/Kontaktdaten:

Raphaela Langenberg, An der L 92 zw. Sandesneben und Labenz, 23898 Labenz

Telefon: 04536/61900

E-Mail: info@l-age-bleu.de, Internet: www.l-age-bleu.de

Öffnungszeiten: Ende Mai bis Ende September jeweils Freitrag bis Sonntag 11.00 bis 18.00 Uhr, sowie nach Vereinbarung.

Anmeldung unter: 04536/619 oder info@l-age-bleu.de

Führungen: bei den Juni-Veranstaltungen sowie nach Vereinbarung

Eintritt: 3,- €/Person, KInder frei

Der Garten ist nicht behindertengerecht. Hunde sind angeleint erlaubt.

Gebührenfreie Parkplätze sind vorhanden.