Hofgarten tom olen Hus im Wendland


Dieser 6000 m² große Hofgarten mit dem Fachwerkhallenhaus aus dem Jahre 1861 befindet sich mitten im Ort. Die Anlage des Gartens wurde vor 25 Jahren so begonnen, dass er verschiedene Stimmungen widerspiegelt, die zum besonderen Flair gewachsener ländlicher Gärten gehören. Baumgruppen aus Ahorn, Buchen, Eichen und Mammutbäumen setzen vertikale Elemente. Große Rasenflächen öffnen den Blick auf lange Staudenbeete und 150 Duft-, Edel-, Baum- und Kletterrosen. Rhododendren, Hecken, Buchskugeln und Gräser schaffen immer neue Blickachsen und Räume.
Im Gegensatz dazu wurde der ehemalige Gemüsegarten eher streng formal angelegt, gesäumt von niedrigen Buchshecken und zahlreichen Blumen. Alte Apfelbäume wurden erhalten und beschatten den Rasen. Eine Streuobstwiese mit alten Obstsorten und Parkrosen wurde neu geschaffen. Ein Gartenteich mit Kois zieht Schwalben an, die im Tiefflug kommen, um zu trinken. Das im Garten vorhandene Storchennest ist seit 1998 stets besetzt.
Das Haus mit Grundstück wurde 1985 erworben und nach und nach bepflanzt und entwickelt. Zuvor war das Grundstück baum- und blumenfrei.

Öffnungszeiten: Zweimal im Jahr; zu erfragen unter www.gartenraeume.eu
Anmeldung außerhalb der offenen Gartentage erwünscht, Führungen wenn erwünscht, Eintritt 2€
behindertengerecht, Hunde erlaubt
TIPP: Cafe zu den Gartentagen im Garten


Besonderheiten
Altes Fachwerkbauernhaus aus dem Erbauerjahr 1861. Denkmalgeschützt.

Erreichbarkeit
Bahn bis Salzwedel, ca. 8km und Dannenberg ca. 18km / zahlreiche Parkplätze, frei

Dr. Friedhelm Schlumbohm
Dörpstroat 41
29488 Dangenstorf
Tel.: 05883-433
Email: ef.schlumbohm@gmx.de
www.familie-schlumbohm.de