Grünanlage am Cottbuser Schlossberg

Am Cottbuser Schloss- beziehungsweise Gerichtsberg, im Bereich der früheren Schlossgärten, befindet sich die spätgründerzeitliche städtische Grünanlage. Sie ist ein Teilstück des Grünrings, der die Altstadt umgibt. Die Anlage ist denkmalgeschützt.
Zum Schlossgebiet gehörten mehrere Gärten, die den Komplex der Baulichkeiten auf dem Schlossberg umgaben: Großer Garten, Mittlerer Garten, Kleiner Garten, Grundgarten.

Die gesamte Anlage ist von städtebaulicher, sozialgeschichtlicher, gartenhistorischer und kultureller Bedeutung. Es ist in dieser Form eine einzigartige Gartenanlage in Brandenburg, die eine stadträumliche und ortsbildprägende Wirkung besitzt.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Grünanlage am Cottbuser Schlossberg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.