Emslandmuseum Schloss Clemenswerth


Das Schloss Clemenswerth ist eines der sehenswertesten Kulturdenkmäler Norddeutschlands und die einzig erhaltene Alleesternanlage weltweit. Acht Lindenalleen, jede zweite doppelreihig angelegt, führen zum Mittelpunkt, dem Jagdschloss. Die auf 42 ha angelegte Waldparkanlage mit ausgedehnter Teichanlage lädt die Besucher zum Spaziergang ein. Im Klostergarten finden Ruhesuchende zwischen Obstbäumen und historischen Taxushecken ein Refugium der Stille.
Das Jagdschloss Clemenswerth wurde in den Jahren 1737 bis 1747 nach Plänen des bekannten Barockarchitekten Johann Conrad Schlaun errichtet. Bauherr war der aus dem Hause Wittelsbach stammende Kurfürst und Erzbischof von Köln, Clemens August (1700-1761). Nach dem Tode von Clemens August war sein Nachfolger Max Friedrich Herr von Schloss Clemenswerth. Im Zuge der Napoleonischen Befreiungskriege ging die Anlage 1803 in den Besitz des Hauses Arenberg über. Seit 1972 ist Schloss Clemenswerth Museum und der Öffentlichkeit zugänglich.

Öffnungszeiten: Schlosspark von Sonnenaufgang bis -untergang; Museum: März 11-16 Uhr; April bis Oktober 10-18 Uhr
Eintritt im Park frei, für den Besuch des Emslandmuseums Schloss Clemenswerth wird ein Eintritt erhoben, weitere Informationen: www.clemenswerth.de / Anmeldung für den Besuch des Schlossparks sowie des Museums nicht nötig / Führungen: von klassischen über Kostümführungen bis hin zu Themenführungen zum bspw. Klostergarten, eine vorherige Anmeldung ist nötig
teilweise behindertengerecht, Hunde an Leine geführt erlaubt
TIPP: Verkauf Museumsshop mit Postkarten, Literatur zu Schloss Clemenswerth, diverse Geschenkartikel wie beispielsweise Wein mit Schlossetikett oder Modeschmuck, Spielzeug und Süßigkeiten

 

Besonderheiten
Einzig erhaltene Alleesternanlage weltweit, Klostergarten mit über 250 Jahre alten Taxushecke, eines der wenigen Schlossanlagen im Pavillonsystem auf 42 ha angelegt. Der Zentralpavillon bildet das Hauptschloss. Es ist von acht Pavillons umgeben, die im Kreis angeordnet sind. Darunter befindet sich die Kapelle mit anschließendem Kapuzinerkloster. Im Klostergarten befindet sich die Gloriette, das Gartenhäuschen. Denkmalgeschützt.

Landkreis Emsland / Emsländischer Heimatbund e.V.
49751 Sögel
Tel.: 05952 / 932325
Email: schloss@clemenswerth.de
http://www.clemenswerth.de